La peur qui danse - Von den Farben der Angst

„Wer hat Angst vor der Angst?“ „Niemand!“

„Und wenn sie doch kommt?“ „Dann rennen wir davon!“

 

Was aber, wenn man nicht davonrennen kann? Was, wenn die Angst sich frech von hinten anschleicht, uns übermannt, einwickelt, umgarnt und verzerrt? Was, wenn sie uns Trugbilder vorgaukelt, uns lähmt und enteignet?

Drei Reisende begegnen der Angst und sie müssen reagieren. Mit Humor und Leibesübungen, falschen Hoffnungen und hoffnungsfrohen Versprechungen, falschen Weisheiten, mit noch mehr Angst vor der Angst vor der Angst. Aber ruhig Blut, die Reiseleiterin kennt den Weg!

Drei Künstler – Tine Beutel, Irene Wernli und Marco Käppeli – aus den Sparten Tanz, Musik und Figurentheater haben sich zusammen auf die Suche gemacht, das Unsichtbare sichtbar zu machen. Jetzt laden sie ein, die Zuschauer auf eine innere Reise mitzunehmen und ihnen Zutritt zu einer absurden Welt mit eigenen Regeln zu verschaffen. Sie versprechen einen skurrilen und doch amüsanten Abend im Panoptikum der Angst.

 

MIT: Tine Beutel, Irène Wernli, Marco Käppeli.

REGIE/DRAMATURGIE: Frank Soehnle.

LICHTDESIGN: David Baumgartner.

TECHNIK: Hansueli Trüb.

 

Eine Koproduktion mit dem Theater Tuchlaube Aarau und dem Theater Stadelhofen Zürich.

 

Mit freundlicher Unterstützung des Aargauer Kuratoriums, der Stadt Aarau, Migros Kulturprozent, der Ernst Göhner Stiftung und der Schweizerische Interpretenstiftung.

 

Aktuelles

Der Blick des Gabelduschers

40 Jahre Theater-Pack.

Hansueli Trüb arbeitete seit 1980 als freischaffender Figuren- und Schattenspieler. Immer interessierten ihn neue Formen, innovative Ansätze, das animierte Spiel mit der toten Materie. 

Die interaktive Ausstellung zeigt Figuren und Szenen aus seinem Werk, ältere und aktuelle Arbeiten, sowie eine grosse Installation.

Noch bis zum 30. Juli 2020.

 

Neuer Bildband und Ausstellungskatalog!

Der neue Fotoband ist erschienen. Brandaktuell, auf 72 Seiten erweitert! - Siehe Webshop!

Rheingold in Bochum

In Zusammenarbeit mit dem Figurentheater-Kolleg und den Bochumer Symphonikern inszeniere ich "Rheingold" als Schattentheater. Die Aufführungen im Musikforum Bochum sind zur Zeit nicht gesichert.

Mehr

 

Fabrikpalast: Letzte Spielzeit ist vorüber

Mit dem Ende der Spielzeit 2019/20 schliesst der Fabrikpalast Aarau als Veranstaltungsort für innovatives Figurentheater seine Tore. 

Der Abschluss sollte vom 13.-21. März 2020 mit einem grossen Theater-Fest und einer Ausstellung gefeiert werden. Er fiel dem Corona-Virus zum Opfer und musste vorzeitig abgebrochen werden. 
Ab Herbst 2020 führt die Bühne Aarau (Theater Tuchlaube und Alte Reithalle) eine Sparte für zeitgenössisches Figuren-, Objekt- und Materialtheater. 

Adresse

Das Theater-Pack

Girixweg 7

CH-5000 Aarau

 

Tel.     +41 (0)62 723 17 66

Mobile +41 (0)76 323 17 66

infos@theaterpack.ch

PC 90-34498-8