Ida und Jakub

wie ida einen schatz versteckt und jakub keinen findet

 

Eine Reise über alle Berge für Menschen ab 5

von Andri Beyeler. Regie: Anna Papst

PLAY BACK PRODUKTIONEN / FANTOCHE – KOPRODUKTION

 

«Einen Schatz verstecken, das wäre was», denkt Ida. Und macht sich auf die Suche nach dem besten Versteck der Welt. «Einen Schatz finden, das wäre was», denkt Jakub. Und zeichnet sich kurzerhand selbst eine Schatzkarte, um sich auf die Suche zu machen. Diese führt die Kinder immer weiter in die «Wildnis». Hier können Tiere sprechen und Berge lachen, Bäume lassen den Kopf hängen und der Nebel ist ein guter Zuhörer. Der Autor Andri Beyeler schickt seine zwei Hauptfiguren auf Tuchfühlung mit der Natur. Unterwegs übt Ida sich darin, ihrem Bauchgefühl zu vertrauen und Jakub übt sich darin, die Dinge zu nehmen, wie sie kommen.

Die wundersame Reise wird mit Figurenspiel und Live-Kamera inszeniert. Die Live-Kamera ist das Mittel, um das Zauberhafte aus dem Alltäglichen herauszuholen. So wird eine kleine Pfütze zum Meer, aus Furchen im Sandkasten wird ein gepflügter Acker und aus einem bunten Eimer der Sonnenuntergang.

 

Première 4. Sept. 2024 Kurtheater Baden.

Weitere Aufführungen siehe Spielplan

 

STORYBOARD Thomas Kunz

FIGURENBAU, AUSSTATTUNG Marius Kob

MUSIK Christoph Scherbaum

LICHT Hansueli Trüb

PRODUKTIONSLEITUNG Michelle Wimmer

KOPRODUKTION Kurtheater Baden, Fantoche Festival